Mineralbad Bogn Engiadina, Scuol

Heublumenwickel

Heublumen sind die Blüten verschiedener Gräser. Je nach Lage der Wiesen kann die Zusammensetzung der Heublumen variieren. Eine Handvoll Heublumen besteht aus 50 verschiedenen Grassorten, welche über 1000 natürliche Wirkstoffe beinhalten. Die wichtigsten sind ätherische Öle, Gerbstoffe, Flavonoide, Mineralien und das Cumarin, welches den typischen Heuduft verursacht.

 

Heublumen haben unterschiedliche Wirkungen

  • Schmerzlinderung
  • Durchblutungsförderung
  • Entspannung und Stärkung der Abwehrkräfte

Anwendungsgebiete

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises
  • Muskelhartspann
  • Neuralgische Schmerzen
  • Arthrose
  • Nieren- und Blasenbeschwerden
  • Atemwegserkrankungen
  • Vegetative Dystonie
  • Erschöpfungszustände

Wie verwendet man Heublumen?

Heublumen können sowohl als Bäder als auch als wärmende oder kühlende Wickel eingesetzt werden. Für diese Anwendungen wird ein Sud aus Heublumen zubereitet. Heutzutage werden Konzentrate verwendet, welche die Wirkung jedoch nicht beeinträchtigen. Das Heublumenbad hat eine Temperatur von 37 Grad, eine Anwendung dauert 20 Minuten.

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten.

Details