Therapiezentrum

Das umfassende Therapieangebot mit ambulanter Physiotherapie und physikalischer Medizin steht für eine gezielte, individuell gestaltete ambulante oder teilstationäre Rehabilitation. Die Pflege wird ergänzt durch komplementärmedizinische Heilverfahren sowie Trainings- und Entspannungstherapie. Welche Behandlungen eine Arztvisite erfordern, erfahren Sie im Therapie-Reservationsbüro. Definitive Behandlungspläne werden nach der ärztlichen Eintrittsuntersuchung und aufgrund der medizinischen Notwendigkeit festgelegt. Das Therapiezentrum ist vom Bundesamt für Gesundheit als «Heilbad» zugelassen und wird damit von den Krankenversicherungen als ärztlich geleitete Institution anerkannt.

Bewegungstherapie

Unter Bewegungstherapie versteht man ärztlich indizierte und verordnete Bewegung, die vom Physiotherapeuten geplant, dosiert und mit dem Patienten durchgeführt wird. Die Bewegungstherapie dient vor allem der Verbesserung der Beweglichkeit des Bewegungsapparates und der Kräftigung oder Verlängerung krankhaft veränderter Muskulatur.

Wassertherapie

Bewegungen gelingen im Wasser oft leichter als an Land. Grund dafür ist der Wasserauftrieb, welcher das Üben im Wasser einfacher gestaltet und es gelenkschonend macht. Die physikalischen Eigenschaften (Auftrieb, Widerstand, Wärme) werden vom Therapeuten bewusst eingesetzt, um ein angepasstes Übungsprogramm für den Patienten zu gestalten. Die Wassertherapie wird im Mineralbad Bogn Engiadina durchgeführt.

Triggerpunkt-Therapie

Grundsätzlich kann jeder Körperteil als schmerzhaft empfunden werden. Lange Zeit wurden in der Medizin allein abgenützte Gelenke oder eingeklemmte Nerven als Ursachen für Schmerzen im Bewegungssystem verantwortlich gemacht. Erst in den letzten Jahren ist klar geworden, dass viele Schmerzen in der Muskulatur entstehen. Fehl- oder Überbelastung im Beruf, in der Freizeit oder beim Sporttreiben sind mögliche Ursachen solcher Beschwerden. Viele Muskelschmerzen sind Begleiterscheinungen von Gelenk-Arthrosen. Bei einer Mehrzahl der Patienten sind aber nur die Muskeln betroffen.

Dry Needling

Dry Needling ist eine wirksame Ergänzung zur manuellen Triggerpunkt-Therapie. Hierbei wird mit einer dünnen Nadel ohne Medikament (deshalb der Name dry = trocken) ganz präzise in den Triggerpunkt gestochen, welcher für die aktuellen Beschwerden verantwortlich ist. Dadurch werden die Verkrampfungen gelöst, die lokale Durchblutungssituation verbessert und die lokalen Entzündungsreaktionen gesenkt. Das Dry Needling wird bei der Behandlung von Schmerzsyndromen, in der Sportphysiotherapie und der orthopädischen Rehabilitation angewendet.

Elektrotherapie

In der Elektrotherapie wird mit verschiedenen Strömen gearbeitet. Je nach Stromform (Frequenz, Amplitude, Impulsbreite, etc.) kann eine Schmerzlinderung, Durchblutungsförderung, Entspannung oder Kräftigung der Muskulatur, Stoffwechselsteigerung oder Ödemresorption bewirkt werden.

Craniosacral Therapie

Die Craniosacral Therapie ist eine manuelle Therapie, die sich aus der Osteopathie entwickelt hat.

Stosswellentherapie

Die fokussierte Stosswellentherapie ist eine hochwirksame und schonende Behandlungsmethode bei einer Vielzahl von hartnäckigen Beschwerden am Bewegungsapparat.

So erreichen Sie uns...

Bogn Engiadina Scuol SA
Via dals Bogns 323
CH-7550 Scuol

+41 81 861 26 00
bad.therapie@cseb.ch
www.bognengiadina.ch

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Website zu bieten. Details